© Gemeinde Pillig 2016   
Hot Dogs essen im Jugendraum in Pillig Am Freitag, dem 27.01.2017 trafen sich die Pilliger Kids unter Leitung von Katharina Mahncke um einen unterhaltsamen Abend im Jugendraum zu verbringen. Während bei den Müttern üblicherweise beim Kochen auf gesunde und vitaminreiche Ernährung geachtet wird stand bei den Speisen der Jugendlichen der Geschmack im Vordergrund. Daher hatten an diesem Abend Mütter und Rezeptbücher keinen Zugang zum Jugendraum. Die leckeren, deftigen, mit allerlei Zutaten belegten Hotdogs waren der Renner. Nach dem deftigen Mahl tobten sich die gut gestärkten Kids am Kicker und Billardtisch aus. Mit viel Spaß und noch mehr Popcorn ließ sich die junge Gesellschaft gern mit der Geschichte von Aladin auf eine Zeit- und Wunderreise in den fernen Orient entführen.  Januar 2017
Pfarreiengemeinschaft Maifeld Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit! Sternsinger unterwegs in Pillig Am 7. Januar machten sich die Sternsinger bei eisigen Temperaturen auf den Weg, den Segen 20*C+M+B+17 in die Häuser zu bringen. Die Spendendosen wurden gut befüllt, auch die Bollerwagen blieben nicht leer. Die Sammelaktion brachte 592,56 Euro. Ein herzliches Dankeschön gilt den Sternsingern Katharina, Nikolaus, Dennis, Daniel, Kathi, Nico, Philipp und Johanna, ohne die die Aktion nicht möglich gewesen wäre. Januar 2017
Pilliger Juge ndliche basteln Fensterschmuck Die   Kinder   von   Pillig   trafen   sich   am   Samstag,   dem   18.02.2017   im   Jugendraum um   gemeinsam   frühlingshaften   Fensterschmuck   herzustellen.   Die   Mädchen und   Jungs   bastelten   bunte   Blumen,   welche   ins   Licht   gehalten   wunderschön leuchten   und   funkeln.   Mit   viel   Auge   zum   Detail   schnitten   die   jungen   Künstler die    Blumen    aus    der    Pappe    und    beklebten    sie    anschließend    mit    Trans - parentpapier.   Carla   Göbel   und Vanessa   Röser   standen   hier   mit   Rat   und Tat   zur Seite.   Während   der   „Arbeit“   stärkten   sich   alle   mit   Butterkeksen   und   am   Ende des   Basteltages   gab   es   als   Belohnung   selbstgemachte   Pizza   und   Berliner. Alle   Teilnehmer   dieser   Aktion   hatten   einen   riesigen   Spaß   und   spielten   noch solange Verstecken,   bis   es   nach   Hause   ging.   Die   Eltern   freuten   sich   sehr   über den   schönen   Schmuck   und   genießen   die   bewundernden   Blicke   der   Nach- barschaft. Hoffentlich   bringt   uns   der   bunte   Blumenschmuck   am   Fenster   ganz   schnell den Frühling, damit nicht nur die Fenster in bunten Farben erstrahlen.

Februar 2017